Rufen Sie uns an:
+ 86-535-2118958
Schreiben Sie uns eine E-Mail:
Sie sind hier: Zuhause » Produkte » Rührgerät » Bonding Mixer » Mehrfarbiger zweidimensionaler Hochgeschwindigkeits-Bonding-Mischer

Kontaktiere uns
Anteil an:

Mehrfarbiger zweidimensionaler Hochgeschwindigkeits-Bonding-Mischer

Hersteller, die die Herstellung von Pulverbeschichtungen mit Metalleffekt in Betracht ziehen, werden dies tun
müssen die Prozessrisiken berücksichtigen. Der Prozess beinhaltet das „Verkleben“ von feinem Aluminium
Flockenpigment auf die Oberfläche warmer duroplastischer Pulverbeschichtungspartikel. Fein
Aluminiumpulver kann unter den richtigen Bedingungen zu starkem Staub führen
Explosionsgefahr. Pulverbeschichtungspartikel selbst sind ebenfalls potenziell entzündlich als
Stäube. Daher muss die Handhabung und Verarbeitung dieser Materialien in durchgeführt werden
Ein Weg, der das Risiko einer Staubexplosion minimiert.
  • HCM
  • TOPSUN
  • 8474
Menge:

BONDING-PROZESS-ROUTE


Verklebung und Kühlung




Um gebundene metallische Pulverbeschichtungen herzustellen, ist ein Verfahren erforderlich, das sich erwärmt
das Pulver bis zu seinem Erweichungspunkt, normalerweise 45-55
0Der Wärmeeintrag wird durch a erreicht
Kombination von mechanischer Energie aus Hochgeschwindigkeitsmischwerkzeugen aus einem Heißwassermantel
Mischer oder eine Kombination aus beiden. Die Mischgeschwindigkeit ist variabel, da sie im Allgemeinen hoch ist
Geschwindigkeit ist erforderlich, um das Pulver innerhalb einer angemessenen Zeitskala aufzuheizen, niedrige Geschwindigkeit jedoch
vorzugsweise zum Einmischen des Pigments und zum Erreichen der Haftung. Niedrige Geschwindigkeit minimiert
Beschädigung der Pigmentstruktur. Wenn die Verklebung erreicht ist, ist es wichtig, die Mischung abzukühlen
so schnell wie möglich, um übermäßige Agglomeration und Klumpenbildung zu vermeiden. In dem
Extreme, gebundene Chargen können sich im Bondmischer vollständig verfestigen, wenn sie überhitzt sind oder nicht
schnell genug abgekühlt. Die Kühlung erfolgt entweder durch Einbringen von gekühltem Wasser in die
Mischermantel verkleben oder in einem separaten Kühlermischer kühlen.



Die schnellste Abkühlung wird wahrscheinlich durch Verwendung des separaten Mischers / Kühlers erreicht
Kombination, da der einzelne Mischer / Kühler versucht, einen bereits heißen Mischer zu kühlen.
Wenn jedoch die Chargengröße des Mischers größer wird, wird mit einem Mantel gekühlt (auch in einem
separater Kühlermischer) kann sehr zeitaufwändig sein, da die Kühlfläche zu chargen ist
Größenverhältnis reduziert. Der Vorteil eines separaten Mischers / Kühlers besteht jedoch darin, dass die Verklebung erfolgt
und Kühlzyklen können entkoppelt werden, wodurch ein gleichzeitiges Verbinden / Abkühlen ermöglicht wird
Erhöhung der Kapazität. Ein möglicher Nachteil ist die zusätzliche Reinigungszeit mit zwei
anstatt einen Mischer zu reinigen. Der Kühlermischer sollte jedoch relativ einfacher zu bedienen sein
sauber, da eine Verschmelzung des Pulvers mit seinen Oberflächen unwahrscheinlich ist.



Eine Gleichung zum Schätzen der Abkühlzeit lautet wie folgt:
Wo :

T= Zeit (Sekunden),
M= Pulvermasse (kg)
A= Mantelwärmeübertragungsfläche (m2)
U= Gesamtwärmeübergangskoeffizient (W / m2C)
Tw= Kühlwassertemperatur (C)
Ts= Starttemperatur (C)
Tf= erforderliche Endtemperatur (C)


Die Erfahrung hat gezeigt, dass diese typische Beziehung für eine instationäre Wärmeübertragung in der Vertikalen
Ummantelte Pulvermischer geben eine vernünftige Annäherung an die Abkühlzeit unter Verwendung eines Wertes von U.
von 100 W / m
2C. Verwendung der Kühlfläche der Plas mec TRM / RFV-Mischer für
Chargengrößen von 6-10 kg und 60-90 kg und unter Verwendung eines Wertes der Pulverwärmekapazität von 2000 J / kg
C gibt die folgenden Abkühlzeitvorhersagen zum Abkühlen für 55 ° C bis 20 ° C an.


Facebook
Twitter
Google
LinkedIn
Google

HERZLICH WILLKOMMEN

DONGSUN PULVERVERARBEITUNGSGERÄTE CO., LTD.
  • Handy, Mobiltelefon
    Mobil: + 86-13864570840
  • Botschaft
  • Festnetz
    Tel.: + 86-535-2118958